Logo

Gesetzliche Bestimmungen 

BGBl. I Nr. 68/1997 - Unter Berücksichtigung der gesetzlichen Abänderungen:
BGBl. I Nr. 91/2005 BGBl. I Nr. 118/2008 - (gültig ab 01.09.2008)

 

Allgemeine Bestimmungen

Mit einem erfolgreichen Lehrabschluss UND der "Lehre mit Matura" werden folgende Berechtigungen erworben:

  • Besuch von Kollegs und Akademien
  • Fachhochschulstudiengänge
  • Besuch von Hochschulen und Universitäten
  • Gehobener Dienst im öffentlichen Bereich

 

 

Beachte!
Eine der vier Teilprüfungen muss an der Zulassungsschule abgelegt werden.
Um Probleme auszuschließen soll die Anmeldung zu dieser Prüfung  ausschließlich über den Trägerverein erfolgen,
und muss bereits zu Beginn des Hauptmodules bekannt gegeben werden.

Alle Teilprüfungszeugnisse und das Berufsreifeprüfungszeugnis sind dem Trägerverin
unmittelbar nach erfolgter Ausstellung der Schulen bzw. der Institute zu übermitteln.

Ein Wechsel der Prüfungskommission (Zulassungsschule) ist ab dem Zeitpunkt der erfolgten Zulassung (bzw. "bedingter Zulassung") nicht mehr möglich.

"Bildung ist ein unentreißbarer Besitz."

Menander, griechischer Dichter